Aufruf zur Beteiligung

Sie sind herzlich eingeladen, Flyer und anderes Informationsmaterial mitzubringen. Wir stellen dafür einen Tisch zur Verfügung.

 

! Die Frist zur Beitragseinreichung ist bereits abgelaufen!

Regen Sie andere mit ihrem Beispiel einer innovativen Lehr- und Lernumgebung für BNE an und lassen Sie sich auf der Tagung durch die Beispiele und Ihre Reflexionen zu anderen Formaten inspirieren. Sie können sich auf verschiedene Weise beteiligen:

1.Gestalten Sie ein Poster über ihr Anwendungsbeispiel und skizzieren kurz ihre di-
daktischen Ideen zu einem forschenden, aktionsorientierten oder transformativen
Lernen.

2.Reichen Sie ein Abstract für einen Kurzvortrag in den Workshops ein.

3.Bereiten Sie eine Idee für das Barcamp vor und begeistern Sie die Teilnehmer/innen
zu einem Spontanworkshop zu Ihren Ideen innovativer Lehre für BNE.

Wir wären nicht eine Virtuelle Akademie, wenn wir nicht die Ergebnisse der Tagung in einem Video verbreiten wollen. Mit Ihrer Hilfe und über unser Portal verbreiten wir Ihre Poster und Konzepte durch ein kurzes Interview.

Bitte reichen Sie bis zum 15.2.2016 über tagung@va-bne.de eine kurze Zusammenfassung Ihrer Beitragsidee ein.

 

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen einen Beitrag für die Tagung einzureichen, wollen wir Ihnen noch einige Anregungen mitgeben:

Postereinreichung: Wenn Sie sich mit einem Poster an der Tagung beteiligen wollen, erhalten Sie bei einer Zusage auch die Möglichkeit Ihr Poster in 5 Minuten im Plenum vorzustellen. Für die Einreichung gibt es die Möglichkeit bereits das fertige Poster als pdf zu senden oder Sie können auch in einer kurzen Beschreibung (500 Zeichen) Ihr Vorhaben skizzieren. Das Poster bringen Sie dann idealerweise in A1 zur Tagung mit.

Beiträge für die Workshops: In den Workshops I+II werden jeweils 2-3 Praxisbeispiele im Umfang von 10-15 Minuten vorgestellt und mit den Teilnehmenden besprochen. Des Weiteren werden übergeordnete Gelingensbedingungen für unterschiedlichen Lernszenarien in den Workshops erarbeitet. Bitte reichen Sie hierfür ein Abstrakt (ca. 1.500 Zeichen) zu Ihrem Kurzvortrag ein.

Für Workshop III das Barcamp ist sowohl die Themenauswahl als auch das Arbeitsformat offen und wird von den jeweiligen Teilnehmenden vor Ort und spontan gestaltet. Gern können Sie sich jedoch bereits einen Themenschwerpunkt überlegen, den Sie dann einbringen können. (Was ist ein Barcamp? https://www.youtube.com/watch?v=IQBCsBeWFew)